BamNuttall-400x200.jpg

WorkMobile Powers Antarctica Projekt

Die Bau- und Tiefbau-Spezialisten der BAM Nuttall werden im Rahmen einer 100 Millionen Pfund teuren Modernisierung der Forschungsstation Rothera eine neue Werft in der Antarktis entwickeln. Die BAM Nuttall wählte die preisgekrönte Lösung von WorkMobile zur Unterstützung eines neuen Projekts in der Antarktis.

Das 50-köpfige Team wird zwei antarktische Sommer damit verbringen, im Auftrag der British Antarctic Survey Expedition die alte 60-m-Kaianlage abzubauen und die neue 74-m-Kaianlage für ein neues Schiff zu bauen.

Aufgrund der Abgelegenheit der Arbeit werden grundlegende Dienste, wie z.B. Internetverbindung und Mobilfunksignale, nicht verfügbar sein, was die Erfassung und Übertragung von Daten extrem schwierig macht. Mit Hilfe eines lokalisierten WorkMobile-Servers, der in der Antarktis eingesetzt wird, können die Mitarbeiter jedoch die Informationen für die Dauer des Projekts in der Wolke sammeln und speichern.

Die Außendiensttechniker werden in der Lage sein, Daten in Echtzeit zu erfassen, z.B. das Ausfüllen von digitalisierten Formularen, das Aufnehmen von Fotos und Videos und die Erfassung von Unterschriften, während sie sich vor Ort befinden.

BAM Nuttall wählte die WorkMobile-Anwendung aufgrund ihrer Flexibilität, die es den Benutzern ermöglicht, mobile Formulare zu erstellen, die für die jeweilige Arbeit relevant sind, einschließlich Baustelleninspektionen, Gesundheits- und Sicherheitsformulare, Baustellenbefragungen und Baustellentagebücher für alle Arbeiter vor Ort.

Die Verwendung eines digitalen Formulars zur Erfassung der Informationen für diese wichtigen Dokumente verringert das Risiko, dass Daten verloren gehen oder falsch erfasst werden, und ermöglicht es Unternehmen, die Compliance-Anforderungen zu erfüllen. Auf die App, die es den Mitarbeitern ermöglicht, Daten in Echtzeit zu erfassen, kann über die Smartphones, Tablets, Laptops oder PCs der Benutzer zugegriffen werden.

Rob Youster, Direktor für ICT an der BAM Nuttall, sagte: "In meiner 30-jährigen Karriere an der BAM Nuttall war dies mein anspruchsvollstes und aufregendstes IKT-Projekt. Auch für mein Team eine Premiere - wir mussten eine Computerumgebung für unser Antarktisprojekt am Südpol konfigurieren und entwerfen.

"Da es an diesem Standort keine Internetverbindung gibt und das Personal vor Ort sechs bis zehn Monate lang vor Ort war, musste das Team etwas Einzigartiges produzieren. Mein Team arbeitete an verschiedenen Entwürfen, schuf aber schließlich ein robustes, sicheres, mobiles Rechenzentrum, das in dieser potenziell feindlichen Umgebung funktioniert.
 

"Nachdem die Entwürfe genehmigt waren, brauchten wir einen bevorzugten Lieferanten, der bereit war, flexibel vorzugehen, einschließlich der Zusammenarbeit mit dem Kunden und seiner Datenerfassungslösung. WorksMobile war dieser Lieferant und sorgte dafür, dass das Projekt die notwendigen Voraussetzungen mitbrachte, sie arbeiteten gut mit unseren Projektteams zusammen und erfüllten unsere strengen Sicherheitsanforderungen. Sowohl die BAM Nuttall als auch WorksMobile haben eine einzigartige und einmalige Lösung entwickelt, die genauso gut auf dem Mars hätte sein können".

Eine Demo Anfordern

Wenn Sie eine Demonstration bevorzugen, geben Sie einfach Ihre Daten unten ein und ein Mitglied des WorkMobile-Teams wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen geeigneten Zeitpunkt zu vereinbaren

Danke, dass sie uns kontaktiert haben! Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.